Zuhause » Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

von OURWAY Tours AB

  1. Nutzung personenbezogener daten

    1. OURWAY Tours AB, Organisationsnummer 556848-7978 (das „Unternehmen”, „wir”) übernimmt die Verantwortung für die Nutzung Ihrer persönlichen Daten, die uns zur Verfügung gestellt werden, indem Sie z. B. unsere Webseite und unser E-Mail-System für den Nutzersupport (die „digitalen Kanäle“) nutzen oder sich auf unserer Webseite registrieren, um unsere Dienstleistungen wie Bier-Touren, Segeltouren, Kajaktouren, kulinarische Touren, Kochkurse oder Amphibien-Bustouren (der Ocean Bus) an verschiedenen Orten in Schweden, Norwegen und Dänemark (die „Dienstleistungen“) zu buchen und/oder zu nutzen. Auch in Verbindung mit Ihrer Bewerbung für ein Praktikum oder eine Anstellung erhalten wir diese Daten entweder direkt von Ihnen oder über eine Drittpartei.
    2. Diese Datenschutzerklärung (die „Datenschutzerklärung“) wendet sich an Sie als Anwender, damit Sie und andere betroffene Personen darauf vertrauen können, dass das Unternehmen, indem es sich für die Nutzung personenbezogener Daten verantwortlich macht, Ihre Daten in angemessener Weise behandelt und die geltenden gesetzlichen Bestimmungen einhält. Im Folgenden beschreiben wir, wie das Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, welche Rechte Sie haben, und wie Sie das Unternehmen kontaktieren können, wenn Sie Fragen haben oder Ihre Rechte ausüben möchten.
    3. Bitte beachten Sie, dass Sie durch die Nutzung der digitalen Kanäle und/oder der Dienstleistungen Ihr Einverständnis zu unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erteilen. Diese Verwendung geschieht nur in dem für die Funktion der digitalen Kanäle und/oder Dienstleistungen nötigen Maß.
    4. Sie sind nicht dazu verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, um die digitalen Kanäle besuchen oder die Dienstleistungen nutzen zu können. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie auf bestimmte Bereiche der digitalen Kanäle oder der Dienstleistungen möglicherweise nicht zugreifen können, sollten Sie die Bereitstellung erforderlicher Informationen verweigern.
  2. Personenbezogene daten, zwecke und rechtmässigkeit der nutzung

    1. Personenbezogene Daten werden alle Informationen genannt, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare lebende Person beziehen. Unterschiedliche Informationen, die zusammengenommen zur Identifizierung einer bestimmten Person führen können, stellen ebenfalls personenbezogene Daten dar.
    2. Die Nutzung personenbezogener Daten durch das Unternehmen hat den Zweck, Ihnen unsere Dienstleistungen verfügbar zu machen, Informationen über die Dienstleistungen bereitzustellen und diese vermarkten zu können. Wir erheben und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur soweit dies erforderlich ist, um Ihnen unsere Dienstleistungen anbieten zu können.
    3. Die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung, bzw. aufgrund einer bestehenden Vereinbarung oder einer gesetzlichen Verpflichtung, wenn wir die personenbezogenen Daten gemäß den Buchhaltungsvorschriften speichern müssen. Ausnahmen bestehen z. B. in Fällen, in denen eine vorherige Einwilligung aus praktischen Gründen nicht möglich, die Nutzung der Daten jedoch gesetzlich zulässig ist oder wir ein rechtmäßiges Interesse an der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, z. B. für Marketingzwecke, als Folge der Dienstleistungen oder zur Verteidigung von Rechtsansprüchen gemäß einem sogenannten Interessenausgleich. Mehr Informationen hierzu finden Sie im untenstehenden Paragraf 2.4.
    4. Bei der Nutzung der digitalen Kanäle und/oder der Dienstleistungen, nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:
      • Bei der Buchung und Nutzung unserer Dienstleistungen werden folgende Ihrer personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Alter (nur für bestimmte Dienstleistungen), Kredit-/Debitkartendaten oder andere Bank- bzw. Rechnungsinformationen. Wir verwenden diese personenbezogenen Daten zur Verwaltung Ihrer Buchung, zur Sicherstellung Ihres Alters (nur für bestimmte Dienstleistungen), zur Kommunikation mit Ihnen und für die Verwaltung von Rechnungs- und Zahlungsdiensten sowie für die Erbringung der Dienstleistungen (Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer persönlichen Daten ist unser Vertragsverhältnis mit Ihnen, siehe die allgemeinen Geschäftsbedingungen).
      • Wenn Sie uns über unseren Support-Service kontaktieren, der über ein E-Mail-System auf unserer Webseite bereitgestellt wird, verwenden wir die von uns benötigten personenbezogenen Daten, um Ihnen den Support-Service als Teil der Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, Support- und Beschwerdefälle zu verwalten und Kontakt mit Ihnen aufnehmen. (Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer persönlichen Daten ist unser Vertragsverhältnis mit Ihnen, siehe allgemeine Geschäftsbedingungen).
      • Wenn Sie unsere digitalen Kanäle nutzen, erfassen, registrieren und nutzen wir automatisch IP-Adressen, geographische Informationen und Cookies. Wir nutzen diese personenbezogenen Daten, um statistische Informationen zu sammeln, wie z. B. die Dauer Ihres Besuchs auf der Webseite und welche Teile der Webseite Sie besuchen, und um Ihr Verhalten auf der Webseite mithilfe von Werkzeugen zur Informationsregistrierung zu untersuchen, z. B. Google Analytics, um die digitalen Kanäle weiterentwickeln zu können, zur Qualitätssicherung und um Ihre Benutzererfahrung und die IT-Sicherheit kontinuierlich zu verbessern (Rechtsgrundlage hierfür ist ein Interessenausgleich). Beachten Sie bitte, dass in den Standardeinstellungen der meisten Browser Cookies automatisch zugelassen werden. Sie können Ihre Einstellungen manuell ändern und anpassen. Wenn Sie Ihre Einstellungen ändern, können wir Ihre Daten eventuell nicht verarbeiten. Für weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies verweisen wir Sie auf unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies.
      • Wir verwenden Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer für Direktmarketing per E-Mail und SMS, z. B. um Kampagnen, Sonderangebote oder Aktionen unserer Geschäftspartner zu bewerben, Benutzerumfragen durchzuführen usw. (Rechtsgrundlage für die Nutzung ist der Interessenausgleich). Wir senden Ihnen unsere Newsletter-E-Mails mit Ihrer Einwilligung, die Sie in Verbindung mit Ihrer Buchung übermitteln und gemäß den Angaben in Abschnitt 12 zurückziehen können (Rechtsgrundlage für die Bearbeitung ist Ihre Einwilligung). In einigen Fällen nutzen wir auch personenbezogene Daten, die Audio-, Video- und Fotomaterial enthalten. Diese Nutzung erfolgt jedoch nur mit Ihrer Einwilligung (Rechtsgrundlage für die Bearbeitung ist Ihre Zustimmung).
      • Ihre personenbezogenen Daten können zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet werden, die uns durch Gesetze, Urteile oder behördliche Entscheidungen etc. auferlegt werden (Rechtsgrundlage für die Bearbeitung ist eine gesetzliche Verpflichtung).
      • Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten kann dazu erforderlich sein, unsere Rechte geltend zu machen und sie zu verteidigen, falls Rechtsansprüche gegen uns geltend gemacht werden (Rechtsgrundlage für die Nutzung ist der Interessenausgleich).
      • Eventuell nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten wie etwa Ihren Lebenslauf inklusive anderer relevanter Dokumente (Arbeitserfahrung, Empfehlungsschreiben, persönliche Briefe, Zeugnisse, Noten, andere Hintergrundinformationen) und Bild (falls zutreffend), um Ihre Bewerbung für ein Praktikum/eine Anstellung zu prüfen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, bevor wir einen Arbeitsvertrag oder eine andere einschlägige Vereinbarung mit Ihnen abschließen können (Rechtsgrundlage für die Nutzung ist der Interessenausgleich), um Ihre Bewerbung und Ihre personenbezogenen Daten auch dann zu speichern, wenn Sie als Kandidat für zukünftige Anstellungen betrachtet werden (Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung) und zur Erfüllung unserer Pflichten und Ausübung unserer Rechte als Arbeitgeber im Beschäftigungsbereich (Rechtsgrundlage für die Nutzung ist eine gesetzliche Verpflichtung und der Interessenausgleich).
  3. Besondere kategorien personenbezogener daten

    1. Besondere Kategorien personenbezogener Daten umfassen Informationen, die die ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse Überzeugungen, Informationen über die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft oder über körperliche oder psychische Gesundheit bzw. Ihr Geschlecht offenlegen. Zu den Gesundheitsinformationen können Informationen zu Gesundheitszustand, Krankheit, Schwangerschaft, Nahrungsmittelallergien oder dergleichen gehören. Grundsätzlich verarbeitet das Unternehmen im Rahmen unserer Dienstleistungen keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten. Falls eine Nutzung dieser Art von Daten dennoch erforderlich sein sollte, also wenn dies notwendig und relevant ist, um die Vereinbarung mit Ihnen erfüllen und Ihnen unsere Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können, werden wir dies nur nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder auf der Basis entsprechender rechtlicher Rahmenbedingungen für die Nutzung personenbezogener Daten durchführen.
    2. Bei der Nutzung besonderer Kategorien personenbezogener Daten wenden wir besondere strikte Prozeduren an, wodurch wir einen höheren Schutzgrad für Ihre Daten gewährleisten können.
  4. Wer hat zugang zu ihren personenbezogenen daten

    1. Über die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Angaben hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, die Offenlegung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich vorgeschrieben.
    2. Wir beauftragen Subunternehmen/Geschäftspartner für Dienstleistungen im Zusammenhang mit digitalen Kanälen und Diensten wie z. B. Cloud-Dienste, Transportdienstleistungen (Bus, Taxi, Limousine usw.), Catering- und Restaurantdienstleistungen oder Fahrradverleih. Ihre personenbezogenen Daten werden diesen Subunternehmen/Geschäftspartnern in unserem Namen als Verarbeiter (die „Verarbeiter“) und gemäß den Anweisungen des Unternehmens und der vom Unternehmen mit den Verarbeitern eingegangenen Datennutzungsvereinbarung mitgeteilt. Der Zugriff der Verarbeiter auf Ihre personenbezogenen Daten ist limitiert und gibt nur die personenbezogenen Daten frei, die erforderlich sind, um Ihnen Zugang zu den digitalen Kanälen und den Diensten bieten zu können. Wir verlangen, dass die Verarbeiter (i) Ihre personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung schützen und (ii) Ihre personenbezogenen Daten zu keinem anderen Zweck verwenden oder offenlegen als zur Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienste oder damit wir Ihnen Zugang zu diesen Diensten anbieten können.
    3. In Verbindung mit den digitalen Kanälen und den Services beauftragen wir auch Subunternehmen/Geschäftspartner, die Ihnen ihre Dienste direkt bereitstellen und damit selbst für die Nutzung personenbezogener Daten verantwortlich sind (z. B. unser Subunternehmen für die Zahlungsmethode Stripe oder den Buchungsservice Rezdy). In einigen Fällen werden Sie womöglich aufgefordert, Ihre persönlichen Daten direkt an ein solches Subunternehmen/einen Geschäftspartner zu übermitteln. In diesen Fällen wird die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nicht durch diese Datenschutzerklärung abgedeckt. Informationen dazu, wie solche Subunternehmen/Geschäftspartner Ihre persönlichen Daten nutzen, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Subunternehmens/Geschäftspartners.
  5. Wie lange nutzen und speichern wir ihre personenbezogenen daten

    Ihre personenbezogenen Daten werden nicht länger als für die Zwecke der Nutzung, für die rechtlichen Verpflichtungen des Unternehmens (d. h. Rechnungslegungsvorschriften) nötig und gemäß geltender gesetzlicher Bestimmungen für die Nutzung personenbezogener Daten verarbeitet und gespeichert. Weiterhin werden wir Ihre personenbezogenen Daten auf eine Weise löschen, die den geltenden Regelungen entspricht.

  6. Übermittlung an drittländer

    Grundsätzlich übermitteln wir oder unsere Verarbeiter Ihre personenbezogenen Daten nicht an Drittländer (ein Land außerhalb der EU/des EWR). In Fällen, in denen eine solche Übermittlung dennoch notwendig wird, weil wir mit einem digitalen Anbieter mit Sitz in einem Drittland zusammenarbeiten und die Übermittlung für die Durchführung des Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur gemäß geltender gesetzlicher Bestimmungen zur Nutzung personenbezogener Daten weiter.

  7. Auskunftsrecht der betroffenen person

    1. Sie haben das Recht, unentgeltlich Informationen darüber anzufordern und zu erhalten, welche personenbezogenen Daten (falls vorhanden) von uns über Sie genutzt werden (einen sogenannten Auszug aus dem Register) und falsche Informationen zu korrigieren. Wenn Sie wissen möchten, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen nutzen, können Sie uns eine schriftliche und unterschriebene Anfrage senden (Anweisungen hierzu finden sie unten in Abschnitt 16). Bei der Zusendung Ihrer Anfrage an uns muss genau angegeben werden, welche Art von Information Sie erhalten möchten (es sei denn, Sie möchten alle eventuell vorhandenen personenbezogenen Daten erhalten). Auf diese Weise können wir Ihnen die Informationen zur Verfügung stellen, die für Sie relevant sind. Wenn Ihre Anfrage bezüglich eines Auszugs aus dem Register offensichtlich unbegründet oder übertrieben ist, beispielsweise aufgrund mehrerer und wiederholter Anfragen, können wir Ihnen eine Gebühr für administrative Kosten in Rechnung stellen oder Ihrer Anfrage in gewissen Fällen nach dem Vorbild gesetzlicher Fallbeispiele nicht nachkommen.
    2. Der Auszug aus dem Register wird Ihnen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt Ihrer Anfrage zugesandt. Dieser Bearbeitungszeitraum kann sich je nach Komplexität und der Anzahl an Anfragen um zusätzliche zwei Monate verlängern. Sollte eine solche Verlängerung notwendig werden, teilen wir Ihnen dies mit.
  8. Recht auf berichtigung

    1. Um unserer Verpflichtung, stets über genaue und relevante personenbezogene Daten zu verfügen, nachkommen zu können, arbeiten wir systematisch mit unseren Aufzeichnungen und aktualisieren die personenbezogenen Daten, sofern dies erforderlich ist. Wenn Sie bemerken, dass die Informationen, die wir über Sie haben, fehlerhaft sind oder wenn uns wichtige Informationen über Sie fehlen, haben Sie das Recht, Ihre Informationen innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt Ihrer Anfrage korrigiert bzw. unvollständige Informationen vervollständigt zu bekommen. Dieser Bearbeitungszeitraum kann sich je nach Komplexität und der Anzahl an Anfragen um zusätzliche zwei Monate verlängern. Sollte eine solche Verlängerung notwendig werden, teilen wir Ihnen dies mit. Normalerweise korrigieren wir einfache Daten ohne vorherige Anfrage, in einigen Fällen sind wir jedoch möglicherweise auf Ihren Hinweis angewiesen. Wenn Ihre Anfrage offensichtlich unbegründet oder übertrieben ist, beispielsweise aufgrund mehrerer und wiederholter Anfragen, können wir Ihnen eine Gebühr für administrative Kosten in Rechnung stellen oder Ihrer Anfrage in gewissen Fällen nach dem Vorbild gesetzlicher Fallbeispiele nicht nachkommen. Auf Anfrage informieren wir Sie auch darüber, an wen die Korrektur übermittelt wurde.
    2. Falls Ihre persönlichen Daten auf Ihre Anfrage hin geändert werden, leiten wir dies an die Verarbeiter weiter und informieren diese darüber, dass Ihre Informationen aktualisiert wurden.
  9. Recht auf beschränkung der nutzung

    1. Sie haben das Recht, die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschränken, wenn:
      • Sie uns die Fehlerhaftigkeit Ihrer persönlichen Daten innerhalb des für uns möglichen Prüfungszeitraums mitgeteilt haben,
      • die Nutzung illegal ist und Sie statt einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten eine Nutzungsbeschränkung beantragt haben,
      • wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Nutzung benötigen, Sie sie aber brauchen, um Rechtsansprüche festzustellen, geltend zu machen oder verteidigen zu können oder wenn
      • Sie der Nutzung widersprochen haben und die Prüfung Ihres Antrags auf Löschung noch nicht abgeschlossen ist.
    2. Eine Beschränkung der Nutzung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten so gekennzeichnet werden, dass sie in Zukunft nur für bestimmte, begrenzte Zwecke genutzt werden dürfen.
  10. Recht auf löschung („recht auf vergessenwerden“)

    1. Sie haben jederzeit das Recht, die Löschung Ihrer persönlichen Daten zu veranlassen, wenn:
      • diese nicht mehr für jene Zwecke benötigt werden, für die sie gesammelt wurden und für die wir sie nutzen,
      • wir die personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nutzen und Sie diese widerrufen haben,
      • wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses nutzen und keine berechtigten Interessen vorliegen,
      • wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gemäß den geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Nutzung personenbezogener Daten verwenden,
      • eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen,
      • Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft gesammelt wurden.
    2. Wir haben jedoch das Recht, einem Antrag auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nicht nachzukommen, wenn relevante Angaben benötigt werden, um:
      • das Recht auf freie Meinungsäußerung und Information auszuüben,
      • eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen,
      • ein allgemeines Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit
        zufriedenzustellen,
      • Zwecke von öffentlichem Interesse, wissenschaftliche und historische
      • Forschungszwecke oder statistische Zwecke zu erfüllen oder um
      • rechtliche Ansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
    3. Wenn wir die Anfrage auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten, führen wir eine Bewertung durch um zu prüfen, ob es angemessene Gründe dafür gibt. Sie werden innerhalb von 30 Tagen ab Antragsstellung über unsere Beurteilung informiert. Dieser Bearbeitungszeitraum kann sich je nach Komplexität und der Anzahl an Anfragen um zusätzliche zwei Monate verlängern. Sollte eine solche Verlängerung notwendig werden, teilen wir Ihnen dies mit. Wird Ihrem Antrag auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten stattgegeben, informieren wir auch unsere Verarbeiter über die Löschung. Wenn Ihre Anfrage offensichtlich unbegründet oder übertrieben ist, beispielsweise aufgrund mehrerer und wiederholter Anfragen, können wir Ihnen eine Gebühr für administrative Kosten in Rechnung stellen oder Ihrer Anfrage in gewissen Fällen nach dem Vorbild gesetzlicher Fallbeispiele nicht nachkommen.
  11. Recht auf widerruf der zustimmung und widerspruch der nutzung

    1. Sie haben das Recht, der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, die auf der Rechtsgrundlage des öffentlichen Interesses oder unseres berechtigten Interesses erhoben werden. In diesem Fall muss schriftlich angegeben werden, welcher Art der Nutzung Sie widersprechen. Infolgedessen steht uns die weitere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nur dann zu, wenn wir zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten außer Kraft setzen, oder wenn wir die Daten benötigen, um gesetzliche Rechte einzuführen, auszuüben oder zu verteidigen.
    2. Wenn Ihre personenbezogenen Daten zu Direktmarketingzwecken einschließlich Profiling verarbeitet werden, haben Sie jederzeit das Recht, der Nutzung zu widersprechen. Werden Ihre personenbezogenen Daten für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder statistische Zwecke verwendet, haben Sie aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, des Weiteren das Recht, Widerspruch hiergegen einzulegen, es sei denn, die Verwendung ist hinsichtlich der Erfüllung des öffentlichen Interesses erforderlich.
  12. Recht auf datenübertragbarkeit

    Wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten übermittelt haben und wir diese automatisiert und auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nutzen oder wenn der rechtliche Grund für die Nutzung eine vertragliche Verpflichtung ist, haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von uns in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, z. B. um diese an einen anderen persönlichen Datenverwalter zu übermitteln oder um Unterstützung bei der Übermittlung der personenbezogenen Daten zu bekommen. Dieses Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies technisch nicht möglich ist.

  13. Beschwerderecht

    Wenn Sie Beschwerden oder Einwände bezüglich unserer Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, bitten wir Sie darum, sich zuerst an uns zu wenden, um Ihnen auf bestmögliche Weise weiterhelfen zu können. Sie haben jedoch jederzeit das Recht, Ihre Beschwerde direkt an die für Sie zuständige Datenschutzbehörde zu richten.

    • Norwegen – Norwegisch Datenschutzbehörde (Datatilsynet),
    • Dänemark – Dänisch Datenschutzbehörde (Datatilsynet) or
    • Schweden – Schwedisch Datenschutzbehörde (Datainspektionen).
  14. Sicherheits-, technische und organisationsmassnahmen

    Wir ergreifen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, die gemäß den geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen für die Nutzung personenbezogener Daten notwendig sind, um ein hohes, den Risiken angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten und um Ihre personenbezogenen Daten vor ungewollter oder unrechtmäßiger Zerstörung, Änderung und unerlaubter Offenlegung bzw. Zugriff zu schützen.

  15. Änderungen der datenschutzerklärungn

    Sollten Änderungen dieser Datenschutzerklärung notwendig sein, weisen hier hierauf auf unserer Webseite.

  16. Kontaktinformationen

    1. Wenn Sie einen Antrag gemäß Ihren oben genannten Rechten stellen möchten, muss dieser schriftlich eingereicht und per E-Mail an info@ourwaytours.com gesendet werden. Da es wichtig ist, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, muss ein solcher Antrag schriftlich erfolgen und von Ihnen unterschrieben, eingescannt und per E-Mail an uns gesendet werden. Zur Anfrage ist eine unterschriebene Kopie Ihres gültigen Ausweisdokuments (Reisepass oder Führerschein) beizufügen.
    2. Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Nutzung personenbezogener Daten, kontaktieren Sie uns bitte unter info@ourwaytours.com