2017-03-20 09:00:52 Jörn Moberg

3 Berühmtheiten die Oslo einst auf Ihre eigene Art prägten

berühmtheiten oslo

Foto von Mondadori Portfolio via Getty Images

Mutige, hoch talentierte Menschen, die Oslo zu der Stadt gemacht haben, die sie heute ist. Hier stellen wir bloß 3 der Pioniere vor, die Stadt und Land einst berühmt machten.

  1. Edvard Munch

Mit dem Gemälde “Der Schrei” (Skriet) sollte sich Edvard Munch ein Denkmal gesetzt haben, welches uns noch Jahrzehnte nach seinem Tod uns an seinen Namen erinnern lässt. Als einer der wichtigsten Akteure des Modernismus schaffte er während seiner 60-Jährigen Karriere Werke die, dank seines wagemutigen Experimentierens, sich sowohl in der Kunst-Geschichte Norwegens, als auch in der weltweiten Kunsts Zen auf ewig einen Platz sicherten. Der Schrei wurde bereits als eine „Ikone der modernen Zeit, eine Mona Lisa unserer Generation“ bezeichnet, und hatte schon „Auftritte“ im Computer-Spiel The Sims und der Fernseh-Serie The Simpsons. Und während „Skriet“ relevant bleibt, so geraten auch Norwegen und Oslo nicht in Vergessen.

  1. Henrik Ibsen

Er wurde als der “Vater des Realismus” bezeichnet, und das nicht in der malerischen Kunst, sondern im Theater. Henrik Ibsen (1828 – 1906) war ein Norwegischer Dramatiker, Theater Regisseur und Dichter. Er wird als einer der wichtigsten Dramatiker seit Shakespeare angesehen, gerade für seine späteren Werke, welche zu seiner Zeit noch als skandalös galten. Ibsen hat sowohl Schriftsteller als auch Dramatiker inspiriert, von Oscar Wilde, über James Joyce bis hin zu George Bernard Shaw. Letzterer hat sogar ein Buch über Henrik Ibsen geschrieben! Ganze drei Mal (1902,1903, 1904) wurde Ibsen für den Literatur-Nobelpreis nominiert, und auch heute ist er noch höchst aktuell, gerade währen dem jährlichen Internationalen Ibsen Festival in Oslo.

  1. Henrik Wergeland

Wergeland ist einer der Väter der Feierlichkeiten vom 17. Mai (syttende mai), aber hauptsächlich ist er bekannt dafür, ein Schriftsteller, Dramatiker, Historiker und Poet gewesen zu sein. Oft wird er als Pionier der Entwicklung des Norwegischen Literatur-Erbes bezeichnet. Berühmt wurde er, als er 1829 zusammen mit Ansässigen an der Schlacht um den Christiania-Platz teilnahm. Obwohl er im jungen Alter von 37 Jahren starb, hatte er Großes vollbracht, und ist den Norwegern als Held in Erinnerung geblieben. Die Feierlichkeiten vom 17. Mai sind die größten in Norwegen, und sie haben Henrik Wergeland dafür zu danken.

OURWAY Touren in Oslo Mehr Oslo Inspiration

Bereits 7000 Abonnenten - werden auch Sie einer!

Bekommen Sie jede Woche kostenlos Inspiration über Email!
Tripadvisor logo

OURWAY received the 2014 & 2015 Certificate of Excellence
from TripAdvisor, for outstanding customer reviews/ratings.