Zuhause » Blog

Austin Food Works – Typisch Amerikanisches Essen in Stockholm.

Austin Food Works – Typisch amerikanisches essen in Stockholm

Foto von unsplash-logoPeter Roberts Jr

Austin Food Works –  Typisch Amerikanisches Essen in Stockholm.  Austin Food Works – das ist typisch amerikanisches Essen in Stockholm. Befindest du dich in Stockholm und hast Heißhunger auf Essen aus dem tiefen Süden der Vereinigten Staaten? Dann befindest du dich, überraschenderweise, genau am richtigen Platz! Bei Austin Food Works gibt es frittiertes Hähnchen, richtige

OURWAY Touren in Stockholm

Wie man den Norwegischen Nationalfeiertag feiert – den 17. Mai

norwegischen nationalfeiertag - den 17. mai

Wie man den Norwegischen Nationalfeiertag feiert – den 17. Mai Wie man den Norwegischen Nationalfeiertag feiert – den 17. Mai. Im Jahre 1814, am 17. Mai, unterzeichnet König Christian Frederik die Norwegische Unabhängigkeitserklärung und beendet so die 400 Jahre lange Besetzung der Dänen. Zwar wird Norwegen erst im Jahre 1905 vollkommen unabhängig aber vom Feiern

OURWAY Touren in Oslo

Hier gibt es die schönsten Sommer Outfits – Oslo 2018

sommer outfits in oslo 2018

Foto von unsplash-logoArtificial Photography

Hier gibt es die schönsten Sommer Outfits – Oslo 2018

Wo bekommt man sie, die besten Outfits für deinen Sommer 2018 in Oslo? Nach was du auch suchst, die nordische Mode-Szene wird dich nicht im Stich lassen. Für die außergewöhnlichen Geschmäcker gibt es Grünerløkka, aber auch ein Kleid für die Sommer Hochzeit, oder die notwendigen Basics findest du in Oslo!

Die Basics

Das Oslo Shopping Center, das meist besuchte Einkaufszentrum der Stadt, hat alles was du brauchst. In über 90 Shops kann man sich zwischen 10 Uhr morgens und 10 Uhr Abends austoben. Shop ’til you drop ist hier ernst gemeint. Mehr infos zu den Geschäften gibt es hier, auf der Website. 

Zwar nicht das meistbesuchte, dafür das größte Shopping Center der Stadt: Story Storsenter. Bei über 130 Shops und Cafés kann man fast den Überblick verlieren, allerdings gibt es für Shopaholics wenig Plätze wo man sich lieber verläuft als in einem riesigen Kaufhaus. Auch hier findet man weitere Informationen auf der Website. 

Die Schicken Läden

Paleet ist eine der zwei besten Adressen der Stadt wenn es um die Creme de la Creme der Norwegischen und Internationalen Mode geht. In 30 speziell ausgewählten Shops findet man im Herzen der Stadt, auf der Karl Johans Gate, ein wahres Mekka für Fashion-Freunde. Auch die Stimmung im Paleet lädt zum gemütlichen Stöbern mit Pausen in den schicken Cafés ein. Um deinen Besuch hier zu planen findest du alle notwendigen Infos hier, auf der Website. 

Eger Karl Johans nicht nur von außen eine Pracht. Im größten Modehaus Norwegens tummeln sich die Kleider von 300 unterschiedlichen Designern, direkt und der Mitte der Stadt. Auch dieses Kaufhaus liegt auf der zentralen Karl Johan Gate. Weiteres Wissenswertes findet man hier!

Lieber ganz meinen eigenen Stil

Gipsywagen ist ein Second Hand Geschäft in dem jedes Stück Kleidung sorgfältig ausgesucht wird, bevor es im Laden verkauft wird. Neben Kleidung findet man hier auch Schuhe, Taschen, Möbel und Accessoires. Hier findet man die Vintage-Stücke, nach denen man immer sucht, sie aber nie findet. Gipsywagon findest du auf Bjørndals gate 34. 

Ny York vintage & 2nd Hand. In diesem Vintage Laden im südlichen Teil von Grünerløkka, der früher als “Ny York” bekannt war. Hier findet man genau die richtigen Kleider, um den Vintage-Style zu perfektionieren. Mehr infos gibt es auf der Website, den Laden findet man auf dem Markveien 58. 

Falls du auf der Suche nach mehr Infos über den Hipster Teil der Stadt ist, dann schau dir doch hier unsere Tour, Hipster Oslo an!

OURWAY Touren in Oslo

Stockholm im Mai 2018 – Aktivitäten und Tipps

Stockholm im Mai 2018

Stockholm im Mai 2018 – Aktivitäten und Tipps

Der Frühling hat sich endlich auch in Stockholm bemerkbar gemacht und wir sind ihm für jeden warmen Tag dankbar. Und im Mai gibt es mehr als genügend Möglichkeiten, das wunderbare Frühlingswetter zu genießen.Hier kommen unsere Tipps für deinen Mai 2018 in Stockholm!:

Mache eine Tour mit uns, jetzt auch auf Segways!

Ab Mai 2018 gibt es eine neue Aktivität in Stockholm, nämlich unsere Segway-Touren. Fast täglich kann man sich dann mit uns auf den Weg machen und auf Segways Stockholm erkunden. Schwing dich also auf dein Segway und gleite mit uns geschmeidig durch die Straßen und über die vielen Hügel der Stadt. Unsere Segway Touren findest du hier! Wenn du es lieber etwas gemütlich angehen lässt, findest du hier unsere restlichen Touren. 

Department 2018 – Episode 2 Block Party 26/5

Liebst du elektronische Musik? Dann ist dies das Festival für dich! Die erste Episode fand bereits im April bei Berns statt, und hatt das Elektro-Jahr krachend eingeläutet. Jetzt ist es endlich Zeit für Episode 2, dieses Mal im Slakthusområdet, einem ehemaligen Industry-Gelände das in einen Club umfunktioniert wurde. Weitere Informationen zum Department 2018 Festival findet man auf der Website!

Out of Office After Work

Einmal im Monat vergessen die Stockholm für mindestens einen Abend die Arbeit und lassen es richtig krachen. Am besten bei Out of Office After Work. Wie jeden Monat organisiert die Gruppe auch im Mai eine riesige Party, diesen Monat am 25. Mai bei Mister French. Die Feier beginnt um 17:00 und hält bis 21:00 an. Hier findet man noch mehr Information zu dem Event. 

Outdoor Live

Liebst du die Natur? Führst du ein aktives Leben mit viel frischer Luft, oder wünscht du dir mehr frische Luft in dein Leben? Bei dem neuen Outdoor Live Event im Kungsträdgården kann man voll und ganz in den Aktiven Lifestyle eintauchen. Vielleicht möchtest du dieses Jahr anfangen zu Fischen, zu Klettern oder hast gar Lust auf eine Wildwasser-Bootsfahrt. Zu all diesen Themen findet man am 19. Und 20. Mai  2018 im Kungsträdgården Experten. Hier, auf der Webseite des Events, findet man mehr Information. 

OURWAY Touren in Stockholm

Hier genießt man Kopenhagen im Frühling!

kopenhagen im frühling

Foto von Nicolai Perjesi

Der Mai ist um die Ecke und wir sind aus dem Häuschen! Der Grund dafür? Die unzähligen Plätze die Kopenhagen im Frühling so wunderschön machen. Zwischen Radtouren, gemütlichen Cafés an der Sonne und traumhaften Parkanlagen findet sich hier für jeden etwas. 

Der Universitäts-Garten – Landbohøjskolens Have
So bald man etwas Drang auf Natur verspürt und dem Stress und all dem Lärm der modernen Innenstadt entfliehen möchte, wartet der Uni-Garten der Landbohøjskolen (Landbau-Universität) auf einen. Der Stadtteil in dem man den Park findet heißt Frederiksberg, und den Park findet man hier bereits seit 1858. In diesem Jahr wurde der erste Rosengarten hier angelegt, seitdem kümmern sich Stadt und Uni gemeinsam um ihn. Für die Romantiker empfehlen wir das Herz des Parks, wo man gemütlich zwischen Bächen und Hügeln spazieren gehen kann. 

Bei den farbenfrohen Häusern des Gråbrødretorv
Trotz seiner Nähe zum Strøget, der großen Einkaufsstraße de Stadt, ist auf dem Gråbrødetorv Ruhe und Besinnlichkeit angesagt. Der Kopfsteinpflaster-Platz wird gesäumt von Restaurants, dessen gemütliche Sitzplätze einen zu einer Pause einladen. 

Eis-Pause auf dem Sankt Hans Torv
Der perfekte Ort um den Kopenhagenern beim Leben zuzuschauen und sich ein wenig auszuruhen. Auf dem größten Platz des Stadtteils Nørrebro findet man nicht nur eine imposante Kirche (die größte und älteste der Gegend) sondern auch einen der natürlichen Treffpunkte for die Menschen der Stadt. Hier treffen sich nämlich ganze sechs Straßen. Alle Wege führen hier nicht nach Rom, sondern auf den Sankt Hans Torv. 

OURWAY Touren in Kopenhagen

Was gibt es alles zu Essen in Oslo?

essen in oslo

Foto von Rema

Wir bei OURWAY Tours lieben es, eine Stadt oder ein Land durch die lokale Küche zu entdecken. Deshalb haben wir dir unsere Top-Tipps für das beste Essen in Oslo zusammengestellt. 

Die Norwegische Delikatesse Brunost
Brunost heißt auf Deutsch übersetzt so viel wie Brauner Käse und auch wenn sich das nicht direkt appetitanregend anhört schwört ungefähr ein Drittel der Norweger auf die Süß-Saure Delikatesse. Der erste Brunost wurde mitte des 18. Jahrhunderts von einer Frau namens Anne Hov hergestellt. Als Angestellte auf einer Farm in den Bergen des Landes hatte sie die Idee, kochende Molke mit Sahne zu vermischen, was zu einer festeren Masse führte, die, von der Konsistenz her Käse ähnelte. Der erste Name war allerdings nicht Brunost sondern Feitest, fetter Käse. Seit dem hat sich der Käse durch das ganze Land verbreitet und wird heute, wie erwähnt, von einem drittel der Norweger geliebt! 

Frischer Fisch aus dem Oslo Fjord
Denkt man an Essen in Oslo denkt man wahrscheinlich automatisch an Fisch. Vollkommen zu Recht! Der Oslo Fjord ist heute, dank einer regulierten Fisch-Industrie noch immer der Ursprungsort von vielen Fischen, die in den Restaurants in Oslo serviert werden. Besonders zu empfehlen ist der geräucherte Lachs!

Pinnekjøtt
Keine Sorge, Pinnekjøtt (auf Deutsch Stock-Fleisch) wird nicht über dem Lagerfeuer zubereitet. Das Fleisch um das es sich dreht sind getrocknete und gesalzene Lamm-Rippen, die auf einem Bett aus Birken-Holz gedämpft werden. Auch die Beilagen sind typisch Norwegisch, also Kartoffeln, Preiselbeeren und Senf. Obwohl Pinnekjøtt an Weihnachten am beliebtesten, findet man es das gesamte Jahr über in Restaurants in Oslo. 

OURWAY Touren in Oslo