Flohmärkte in Kopenhagen

flohmärkte in kopenhagen

Foto von fleamarketinsiders.com

Der vielleicht größte Vorteil sinkender Temperaturen ist, dass man wich endlich wieder in seine gemütlichsten Pullover und schönsten Mäntel werfen darf. Wenn einem das richtige Outfit für den Herbst noch fehlt, findet man es bestimmt auf einem der Flohmärkte in Kopenhagen.

Onkel Dannys Loppemarknad (24. September) ist einer der beliebtesten Vintage-Märkte der Stadt. Hier findet man nicht nur Kleider, sondern auch seltene Schallplatten und Retro-Spielzeug. Und keine Sorge, denn auch wenn der Markt nach Onkel Danny benannt ist, hier liegt alles genau im Trend.

Flohmarkt auf der Ravnsborggade, Nørrebro (24. September + 19. November)

Die Ravnsborggade ist fast immer der Hot Spot schlechthin wenn es sich in Kopenhagen um Vintage-Kleidung, Platten und Antiquitäten im Großen und Ganzen handelt. Dies ist an 2 Tagen des Jahres ganz besonders der Fall, denn dann verwandelt sich die gesamte Straße in einen einzigen Flohmarkt, auf dem man nicht nur Kleidung, Musik und Möbel, sondern unter anderem frisches Gemüses on lokalen Anbauern findet.

Der größte Flohmarkt der Stadt, Bella Center, 4. – 5. November, Amager

Hier ist nun wirklich fast jeder Kommentar überflüssig. Zwei Tage, mit Waren bedeckte Tische bis zum Horizont und Schnäppchen über Schnäppchen. Wie man hierherkommt. Am einfachsten fährt man mit der U-Bahn-Linie M1 bis zum Bella Center, und stürzt sich dann einfach ins Getümmel. Mehr über den Flohmarkt kann man auf der Homepage lesen (Link).

OURWAY Touren in Kopenhagen

Aktivitäten für deinen September in Kopenhagen

September in Kopenhagen

Foto von www.10times.com

Bist du im September in Kopenhagen? Auf wenn uns das gute Wetter langsam verlässt, bleibt die gute Laune noch bis spätestens November. Um deinen Urlaub in etwas ganz besonderes zu verwandeln haben wir uns nach den besten Aktivitäten in Kopenhagen im September umgeschaut. 

Dänische Braukunst  – beim Kopenhagen Bier und Whiskey Festival

Die Dänen machen nicht nur das (wahrscheinlich) beste Bier der Welt, seit neuem können sie auch richtig guten Whiskey herstellen. Bei Bier und Whiskey Festival kann man seine Sinne den Dänischen Geschmäckern aussetzen und vielleicht sogar noch etwas neues über den edelsten aller Tropfen dazu lernen. Tickets für das Festival gibt es auf der Homepage (Link).

Die Goldenen Tage sind hier – Kopenhagen feiert Geburtstag

Die zweitälteste Stadt Skandinaviens (nach Oslo) feiert 850. Geburtstag. Unter dem Namen Golden Days Festival finden vom 2. bis zum 17. September in Kopenhagen alle möglichen Events statt. Von geschichtlichen Führungen durch die Stadt bis hin zu Events, die sich mit kontemporärer Dänischer Küche befassen bekommt man hier das ganze Spektrum Dänischer Kultur vorgestellt. Neben vielen auf Dänisch gehaltenen Events findet man auf der Homepage (Link) auch viele Events für nicht-Dänen.

CPH-PIX – für die Filmliebhaber

Jedes Jahr findet in Kopenhagener das jährliche Film Festival CPH PIX statt. Die genauen Daten für dieses Jahr sind zwischen dem 28. September und dem 11. Oktober. Sowohl Dänische als auch internationale Filme werden gezeigt, mit dem Schwerpunkt allerdings auf nordischen Produktionen. Das offizielle Programm wird erst morgen bekannt gegeben, allerdings kann man damit rechnen, dass der Schwedische Film The Square, der uns die negativeren Folgen unserer schnellen Digitalisierung und “Entmenschlichung” aufzeigt, eins der Highlights des Festivals sein wird.

OURWAY Touren in Kopenhagen

Kopenhagens versteckte Schätze: Refshaleøen

refshaleøen

Foto von refshaleoen.dk

Wenn man den Urlaub voll und ganz zum Entspannen nutzen möchte, bietet Kopenhagen vieles. Unter anderem Refshaleøen, die Halbinsel mit Restaurants, Strandbar, Wasserportanlage und vielem mehr.

Bis zum Jahre 1996 war die schwer auszusprechende Halbinsel das Zuhause einer der größten Werften der Welt. Die Geschichte des Platzes ist bis heute, dank umgebauten Containern und Trockendocks, gut erhalten und erinnert so an dass, was hier einmal war. Was hier heute allerdings ist, ist gutes Essen, entspanntes Arbeiten in den schönen Büros, Festivals und sportliches Treiben. Um das Angebot noch ein wenig zu verbessern, öffnet hier nächstes Jahr der neuste Food Court der Stadt.

OURWAY Touren in Kopenhagen

Christianshavn – was man hier gemacht haben muss

christianshavn

Foto von Bjoertvedt

Lust auf ein außergewöhnliches Erlebnis außerhalb des Stadtzentrums von Kopenhagen? Ab nach Christianshavn! Der Stadtteil ist ein Mekka für die Querdenker und Künstler der Stadt.

Das Dänische Architektur Zentrum

Die Dänen sind nun seit vielen Jahren wahre Vorreiter der kontemporären Architektur. Nicht nur moderne Prunkbauten wie die Oper und das Konzert Haus, auch Wohnhäuser gestalten die Dänen mit am schönsten. Neben einer wechselnden Ausstellung über einen Dänischen Architekten (es gibt nicht nur Bjarke Ingels!) gibt es hier auch einen wunderbaren Bücherladen.

Die Aktuellen Ausstellungen findet man auf der Homepage des Museums (Link).

Das Moderne Museum Kopenhagen

Das Copenhagen Contemporary ist eine 3400 Quadratmeter große Fläche, bis zum Rand gefüllt mit moderner Kunst. Auch die Lage des Museums ist ein Plus. Es befindet sich gegenüber vom wunderschönen Konzert Haus, auf der Insel Papirøen (Papier Insel). Genau nebenan befindet sich auch der Kopenhagen Street Food Markt, warum also nicht die beiden Highlights mit einander verbinden? Die jetzigen Ausstellungen findet man hier (Link).

Die Freistadt Christiania

Wenn man schon mal in Christianshavn ist, kommt man an einem Besuch in Christiania kaum vorbei. Die als Hippie-Stadt bekannte Fläche hat sich in den letzten Jahren von einem der gefährlichsten Orte der Stadt zu einem der absoluten Hot Spots für Touristen entwickelt. Gegründet wurde es im Jahre 1971 von einer Gruppe Hippies, die nach Ihren eigenen Regeln leben wollten. Neben Restaurants, wovon viele vegetarisches oder veganes Essen anbieten, gibt es hier Shops, Konzerte und unterschiedlichste Märkte. Dazu ist Christiania wohl das unberührteste Fleckchen Natur in der gesamten Stadt.

OURWAY Touren in Kopenhagen

Kulturhavn Festival – København feiert den Hafen

kulturhavn festival

Foto von Ulrich Jakobsson

Bevor der Sommer uns verlässt, lassen wir es auf dem Kopenhagen Kulturhavn Festival noch einmal so richtig krachen.

Drei Tage lang füllt sich der Hafen in Kopenhagen mit den unterschiedlichsten Aktivitäten. Um die Islands Brygge (den Island Steg) herum findet man unter anderem Konzerte, Tanzvorstellungen, Spiele für Teilnehmer aller Alter und Turmspringwettbewerbe. Vergiss also bloß nicht die Badesachen!

Das Programm findet man auch auf Englisch übersetzt im Kulturhauset bei der Island Brygge, in den Cafés der Stadt und allen öffentlichen Biblioteken. Ein kleiner Geheimtipp, auf den wir uns riesig freuen, ist der gemütliche, und kostenlose, Wassertransport per Boot den die Stadt während des Festivals anbietet.

OURWAY Touren in Kopenhagen

Essen ohne Ende beim Kopenhagen Food Festival

kopenhagen food festival

Foto von Copenhagen Cooking & Food Festival

Zwischen dem 18. Und 27. August füllt sich die Stadt mit Gerüchen und Aromen aus aller Welt. Bereits zum 14. Mal wird dann nämlich das Kopenhagen Food Festival veranstaltet.

Ganz besonders interessant ist, dass die Dänische (wie auch die Küche des nordischen Nachbarn Schweden) sich Impulsen aus anderen Kulturen sehr offen verhält. So war zum Beispiel einer der großen Trends der letzten Monate die Japanische Ramen-Nudelsuppe. Natürlich verfeinert mit lokalen Spezialitäten.

Während dem Festival kann man Tische bei kleinen Pop-up Restaurants buchen, sich live Koch Shows anschauen oder bei nordischen Fisch Partys mitmachen. Was, natürlich, auch nicht zu kurz kommen darf, ist das typisch Dänische Smørrebrød.

Den Anfang macht eine riesige BBQ-Party auf dem Israelischen Platz, dem Mittelpunkt des diesjährigen Essenfestivals. Los geht es hier am 18. August, um 17:30. Das gesamte (ehrlich gesagt, riesige) Programm findet man hier, auf der Homepage des Festivals.

OURWAY Touren in Kopenhagen