Zuhause » Reiseführer Kopenhagen

Wilkommen in Kopenhagen!

Wenn Kopenhagen ein Charakter in einem Film wäre, dann wäre es die coole Großmutter, die sich kein Bisschen darum kümmern würde, was man von ihr denkt. Sie weiß, dass sie Stil hat. Kopenhagen ist ohne Zweifel die coole große Schwester in Skandinavien. Diesen Titel hat sich die “hygge” Stadt Kopenhagen ohne Zweifel verdient.

Seit dem 12. Jahrhundert ist Kopenhagen eine Stadt auf einer Mission: Rekorde zu brechen. Heute findet man hier die weltweit längste Fußgängerzone, Strøget, und den ältesten Vergnügungspark der Welt. Spaziert man die Straßen de Stadt entlang fallen einem zwei Dinge ins Auge: Wasser – es ist überall – und die Gebäude. Die Farben fallen einem förmlich ins Auge und wenn man nicht aufpasst, fällt man vom ganzen Staunen in das ganze Wasser, welches die Gebäude umgibt! Es gibt also weniger schönes als sich mit einer Pølse ans Wasser zu setzen, und einfach den Ausblick zu genießen.

Reiseführer_Kopenhagen

Stadtteile

Wie fast jede andere Hauptstadt ist Kopenhagen in mehrere Bezirke unterteilt.  Um dir dein Leben etwas leichter zu machen, stellen wir die unserer Meinung nach wichtigsten Stadtteile hier etwas genauer vor.

Indre By

Der innere Kern der Stadt ist die Indre By. Hier liegen viele der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, entlang breiter und pompöser Straßen. Die Indre By eignet sich also perfekt für einen gemütlichen Spaziergang. In kürzester Zeit hat man so ein paar der wichtigsten Stopps bereits abgehakt, wie das Rathaus, den Rundetaarn und natürlich den Christiansborg Palast. Am allerbesten lernt man all diese Highlights natürlich auf unserer Stadtführung kennen.

OURWAY Tipps in Indre By: Glyptoteket, Tivoli Vergnügungspark, Bojesen im Christiansborg Palast und Ofelia Skuespillhuset.

Reiseführer_Indre_By

Vesterbro

Seit vielen Jahren ist Vesterbro nun schon eine feste Größe unter den Hipster-Distrikten Europas. Nicht weit entfernt vom Hauptbahnhof der Stadt findet man eine Vielfalt an Tattoo Shops, Vintage Läden und Design Geschäften. Der spannendste Teil des Stadtteils ist wohl das Viertel Kødbyen, welches nicht nur im Namen an den Meatpacking District in New York erinnert. Hier findet man phantastische restaurants, hippe Bars und spannende Kunstgalerien im Überfluss! Wenn man also mit den jungen Dänen tanzen möchte, ist man hier genau richtig!

OURWAY Tipps in Vesterbro: Mad og Kaffee, West Market Food Hall, Café Dyrehaven und die Kødbyen im großen Ganzen.

Reiseführer_Vesterbro_Kopenhagen

Nørrebro

Nørrebro ist der Rebelle unter den Stadtteilen Kopenhagens, der sich in den letzten Jahren zu einem der angesagtesten Teile der Stadt entwickelt hat. Wenn man lieber jung als alt trifft, und sich lieber mit Locals als Touristen umgibt, ist Nørrebro der perfekte Stadtteil. So bald man einen kurzen Spaziergang über die Drottning Louises Brücke gemacht hat, spürt man wie sich die Atmosphäre verändert. Hier kämpfen die Mikro-Brauerei um Platz, während sich Restaurantkritiker sich in den schicken Restaurants die Klinke in die Hand geben.

OURWAY-Tipps in Nørrebro: Bæst, Lulu, die Party-Straße Jægersborggade or Terroiristen.

Reiseführer_Nørrebro_Kopenhagen

Christianshavn

Christianshavn kann einem wirklich leid tun, ist es doch einer der am wenigsten besuchten Stadtteile der Stadt. Warum das so ist? Keine Ahnung! Einen Katzensprung entfernt vom beliebten Nyhavn verbirgt sich auf der anderen Seite der Inderhansbroen ein wahrer Juwel der Stadt. Die berühmteste Attraktion ist die Frei-Stadt Christiania, die einem die Möglichkeit gibt, mitten in Kopenhagen einmal schnell die EU zu verlassen. Neben Christiania findet man hier allerdings auch das Dänische Architektur Zentrum, traumhafte Grünflächen und die Vor Felsers Kirche.

OURWAY-Tipps in Christianshavn: Kopenhagen Street Food, Christianshavns Færgecafé,  und der Christianshavn Jazz Club.

Reiseführer_Christianshavn

Østerbro

Sag Hallo zur Creme de la Creme, dem Nonplusultra, dem Schönsten und Besten was die Stadt zu bieten hat. Auf Østerbro tummeln sich die Luxus-Marken und schicken Restaurants, zwischen wunderschönen Grünfläche, welche in Kopenhagen manchmal etwas schwer zu finden sind. Neben Luxus und Natur findet man hier auch die berühmteste Frau der Stadt, nämlich die kleine Meerjungfrau. Im Fælledparken, dem größten Park des Landes, kann man sich nach einem ereignisreichen Tag in Østerbro dann perfekt ausruhen.

OURWAY-Tipps in Østerbro: die Zitadelle, Original Coffee, das Café Bopa auf dem Bopa Plads und Halifax Burger.

Reiseführer_Østerbro

Frederiksberg

Wenn Kopenhagen London wäre, dann wäre Frederiksberg ohne jede Zweifel Notting Hill. Was die Gegend hier ausmacht ist eine bunte Mischung aus luxuriösen Wohngegenden, viel Grünfläche und netten Geschäften. Hier wohnen die die etablierten und etwas mehr eingesessenen Kopenhagener. Frederiksberg ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wegen der Frederiksberg Gärten, der Essens-Straße Værnedamsvej und der generell sehr entspannten Stimmung.

OURWAY-Tipps in Frederiksberg: Bertels Kager, Duck and Cover Bar, Frederiksberg Have und Cisternerne.

OURWAY Favorites in Frederiksberg: Bertels Kager, Duck and Cover Bar, Frederiksberg Have and Cisternerne.

Reiseführer_Frederiksberg

Unterwegs in Kopenhagen

Ankunft am Kastrup Flughafen

Kastrup ist einer der Zentralist gelegenen Flughäfen Skandinaviens. Um von hier ist Stadtzentrum zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten.

U-Bahn von Kastrup nach Nørreport

Die U-Bahn Linie U2 fährt vom Flughafen alle 4 bis 6 Minuten ab und ist in 13 Minuten in Nørreport. Der Flughafen ist die Endstation, also kann man nicht in die falsche Richtung fahren.

Zug zum Kopenhagener Hauptbahnhof

Vom Terminal 3 kann man mit dem Zug in 13 Minuten direkt zum Kopenhagener Hauptbahnhof fahren. Die Züge fahren im 10-Minuten-Takt.

Buss von Kastrup in den Stadtkern

Mit dem Buss 5A gelangt man in ungefähr 35 Minuten zum Hauptbahnhof in der Stadtmitte, zum Rathaus oder zum Nørreport Bahnhof.

Tickets für den Bus können im Terminal 3 gekauft werden.

Taxi von Kastrup in die Innenstadt

Ein Taxi in die Innenstadt kostet ungefähr 300DKK. Taxis findet man vor jedem Terminal.

Öffentliche Verkehrsmittel in Kopenhagen

Das Öffentliche Verkehrsnetz in Kopenhagen ist sehr einfach zu verstehen. Tickets kann man an jedem Bahnhof und an Kiosks (z.B. 7-Eleven) kaufen. Ist man dann unterwegs hat man die Auswahl zwischen Bus, Straßenbahn und U-Bahn. Im Rejseplanen kann man seine Reisen durch Kopenhagen im Voraus planen und so leicht den Durchblick behalten.

 

getting_around_in_copenhagen

Praktische Information

Karte ist König, nicht Bargeld

Weniger und weniger Restaurants, Geschäfte und Museen akzeptieren Bargeld. Man kann so gut wie überall mit Karte zahlen, auch auf Märkten.

Wetter

Man kommt nicht dran vorbei, Kopenhagen liegt im Norden Europas. Also eher einen warmen Pullover, als eine zweite Flasche Sonnencreme einpacken.

Zwischen November und März ist in Dänemark Winter. Die Temperaturen bewegen sich zwischen +10 und -20 Grad. Man sollte auf Kälte vorbereitet sein.

Nicht nur im April, auch im Mai, September und Oktober macht das Wetter was es will. Am besten auf www.yr.no oder einer anderen Wetter-Seite im Internet nachschauen.

Zwischen Juni und August hat man die besten Chancen auf braune Haut! Oder eher gesagt die geringsten Chancen auf Frostbeulen. Im Sommer bewegen sich die Temperaturen zwischen +15 und +30 Grad.

Gesundheit

Vor der Reise nacht Kopenhagen muss kein Gedanke an Impfungen verschwendet werden.

In Kopenhagen kann man überall das Leitungswasser trinken.

Nach Natur-Ausflügen sollte man sicherstellen, dass man nicht von einer Zecke gebissen worden ist.

Visum

Auf dieser Seite kann man ein Visum beantragen. Kommt man allerdings aus einem deutschsprachigen Land (Deutschland, Österreich, Schweiz) ist dies nicht nötig.

Trinkgeld

In Dänemark ist Trinkgeld nicht so selbstverständlich wie in Deutschland oder Österreich, in Restaurants oder nach einer längeren Taxi-Fahrt allerdings gerne gesehen. Hat einem der Service sehr gut gefallen freut man sich über 10 bis 15 Prozent Trinkgeld, allerdings nimmt einem keiner ein ausgebliebenes Trinkgeld übel. Eine gute Daumenregel ist, dass wenn einem das Essen oder Getränk an den Tisch gebracht wird, ein Trinkgeld angebracht ist.

Elektrizität

Die Spannung in Kopenhagen beträgt 220V.

Reist man aus Deutschland oder Österreich an, braucht man also keinen Adapter.

Für Gäste aus anderen Ländern wird der Adapter entweder als Typ E oder F bezeichnet.

Ein Paar praktische Dänische Ausdrücke

Hallo = Hej
Guten Morgen = God Morgen
Tschüss = Farvel
Entschuldigen Sie = Undskyld
Danke = Tak
Vielen Dank = Mange tak
Sprechen Sie Deutsch? = Taler du tysk?
Sprechen Sie Englisch? = Taler du engelsk?
Toilette = Toilettet
Können Sie mir helfen? = Kan du hjälpa mig?
Wo ist… = Hvor ligger
Ich verstehe nicht = Jeg forstår ikke
Boot = Båd
Bier = Øl
Wein = Vin