Zuhause » Unser Blog

Picknick im Park, Piknik i Parken – Festival vom 15. – 17. Juni 2018

picknick im park, piknik i parken

Foto von Ida Kroksæter / Piknik i parken

Picknick im Park, Piknik i Parken – Festival vom 15. – 17. Juni 2018

Picknick im Park, auf Norwegisch Piknik i Parken, geht in sein 5. Jahr als eins der gemütlichsten Festivals in Oslo. Zwischen dem 15. und 17. Juni heißt es in Oslo Decke auspacken, Ohren auf- und dann entspannen. Unserer Meinung nach eine der besten Arten seinen Sommer in Oslo zu verbringen. Das Picknick im Park, Piknik i parken, wird auch dieses Jahr wieder im Vigeland Museum veranstaltet. 

Entspannt mit guten Vibes 

Nicht nur phantastische Musik, auch eine phantastische Umgebung hat das Piknik i Parken zu bieten. Im größten Skulpturen Park der Welt, dem Vigeland Museum. Das Museum befindet sich am südlichen Ende des Frogner Park. Also pack die Picknick Decke ein und mache dich auf den Weg!

Künstler

In den drei Tagen des Festivals bekommt man so einiges zu bieten. Im Juni 2018 machen sich nicht nur lokale Musiker auf den Weg hierher, auch weltbekannte Bands wie die Elektro-Indie-Rocker Phoenix aus Frankreich statten Piknik i Parken einen Besuch ab. Dazu kommen Jason Isbell, Susanne Sundfør, Travis und viele weitere. Das gesamte Programm findet man HIER. 

Tickets

Tickets kann man für einzelne Tage oder für das gesamte Wochenende kaufen und man findet sie HIER. 

Weitere Informationen zum Festival findet man, natürlich, auf der Website des Festivals, HIER. 

OURWAY Touren in Oslo Mehr Oslo Inspiration

Der Schwedische Nationalfeiertag – Wie man ihn in Stockholm feiert. 

picknick im park, piknik i parken

Foto von Johan Adelgren / Expressen

Der Schwedische Nationalfeiertag – Wie man ihn in Stockholm feiert. 

Der Schwedische Nationalfeiertag wird am 6. Juni gefeiert, um an den Beginn der modernen Zeitrechnung zu erinnern. Aber wie feiert der moderne Schwede diese aus dem Mittelalter stammende Tradition? Wir zeigen dir, wie der Schwedische Nationalfeiertag in Stockholm gefeiert wird. 

Der 6. Juni

Der 6. Juni ist in der Schwedischen Geschichte ein besonderer Tag. Vor fast 500 Jahren krönte sich an diesem Datum Gustav Vasa zum König und läutete so die moderne Zeitrechnung des Landes Schweden ein. Zuvor hatte man in einem gro+en Krieg den Lieblingsfeind aus Dänemark, genauer genommen Kristian den Tyrann (in Dänemark Kristian der 2. Genannt) besiegt. Doch der Nationalfeiertag was lange kein offizieller. Erst im Jahre 1983 wurde aus dem 6. Juni offiziell der Schwedische Nationalfeiertag, und erst seit dem Jahre 2005 haben die Schweden an diesem Tag auch frei. Wir zeigen dir, wie man ihn in Stockholm feiert.

Wie man ihn in Stockholm feiert.

Der Schwedische Nationalfeiertag lässt sich auf viele Arten und Weisen feiern, hier unsere Lieblinge:

Der Königliche Palast 10.00-17.00 – Das westliche Tor wird von der Königlichen Familie persönlich geöffnet, um die Bevölkerung (kostenlos) in den Palast einzuladen.

Skansen 11.00-19.30 – Am Schwedische Nationalfeiertag gibt es auf Skansen massig Aktivitäten für die jüngeren Gäste der Stadt. Auch hier gibt die königliche Familie einen Auftritt und hält auf der Bühne Solliden um 17:55 eine Ansprache an das Volk. Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

Gärdet 11.30-16.30 – Der Nationaldagsgaloppen versammelt mit Aktivitäten für Kinder und das jährliche Pferderennen sowohl alt als auch jung rund um das Felt Gärdet. Kostenloser Eintritt.

Mosquito Beach Party 13-19.00 – Eine Picnic-Party mit guter Stimmung und noch besserer Musik. Das Event im Rålambshovsparken ist kostenlos!

Ballet im Hagaparken 11-16.00 – Eine Ballet-Performance mit Picnic. Wunderschöner Musik und mehr. Wenn man nach dem entspanntesten und romanischsten Nationalfeiertag sucht, hat man ihn jetzt gefunden. Kostenlos.

OURWAY Touren in Stockholm Mehr Stockholm Inspiration

Die besten Foto Locations in Stockholm, Schweden – Dein Guide

Foto Locations in Stockholm

Die besten Foto Locations in Stockholm, Schweden – Dein Guide

Die besten Foto Locations in Stockholm, Schweden. Nicht mehr und nicht weniger. Ob du Lust auf Architektur, Menschen, Ausblicke, Natur oder Graffiti hast, Stockholm hat für jeden Geschmack und jede Kamera etwas zu bieten. Das alles in einer Hauptstadt, die zu Fuß total leicht zu entdecken ist.

In Stockholm zu fotografieren ist herausfordernd und macht irre Spaß. Hier gibt es alle möglichen Aussichten und Winkel zu entdecken. Um allerdings die besten Resultate zu bekommen, mit dem bestmöglichen Licht, empfehlen wir Abends oder Morgens auf Foto-Jagd zu gehen. Alle Tipps weiter unter sind mit Google Maps-Links versehen, damit man sie auch einfach findet. 

Ausblicke

Im hügeligen Stockholm gibt es unendlich viele gute Foto Locations mit traumhaftem Ausblick, hier unsere Lieblinge:

  • Skinnarviksberget – Eine phantastische Aussicht über sowohl das Wasser als auch as Rathaus
  • Västerbron (Westliche Brücke) – Ein wunderbarer Blick über die gesamte Stadt
  • Fjällgatan – Hier wurde das mittlere Bild oben geschossen. 
  • Hammarbybacken – Siehe sowohl die moderne Hammarby Sjöstad, den Ericsson Globe und das hippe Södermalm – Alles vom gleichen Platz aus
  • Kaknästornet – Hier muss man Eintritt zahlen, an einem klaren Tag allerdings lohnt sich das auf jeden Fall!

Architektur

Dies sind unsere besten Locations um ein Foto von Stockholms traumhafter Architektur zu schießen. 

  • Gamla Stan – Hier wurde das linke Bild oben geschossen. 
  • Rathaus – Es gibt viele schöne Winkel aufs Rathaus, mein Lieblings-Winkel ist von der anderen Seite des Wassers
  • Das Königliche Schloss – Auch das Schloss kann aus vielen Winkeln abfotografiert werden. Möchte man alles auf einem Bild haben, geht dies am besten von der anderen Wasserseite
  • Fjällgatan – Stockholm aus dem 18. und 19. Jahrhundert 
  • Hammarby Sjöstad – Ein durchgehend moderner Teil der Stadt der sich vom Rest Stockholms deutlich abhebt. 

Natur

Stockholm ist danke der Natur und dem Wasser wahrlich eine grün-blaue Stadt. Hier sind die schönsten Ecken die zu den besten Bildern führen. 

  • Djurgården – die foto-freundlichste Insel der Stadt wenn es um Natur-Bilder geht. Selbst das eine oder andere Reh kann man hier erspähen
  • Hagaparken – Direkt außerhalb der Innerstadt findet man den Hagaparken, einen der schönsten Parks der Stadt, gespickt mit romantischen Spazierwegen.
  • Tantolunden – Hier geht man nicht nur auf Hipster-Safari, auch eine der größten Eulen-Arten Europas wohnt hier!
  • Drottningholm Palast – hinter dem Zuhause der könliglichen Familie liegt dieses Unesco-Weltkulturerbe. Muss da mehr gesagt werden?
  • Ulriksdals Palast – Ein wunderschöner Palast mit einem Garten in mitten von einem Wald der aussieht, als hätte ihn nie ein Mensch berührt. Her hat man gute Chance, Tiere zu sehen!

Kunst

In Stockholm gibt es Kunst in allen ihren Formen. Unsere Tipps hier sind (fast) alle kostenlos zu besuchen:

OURWAY Touren in Stockholm Mehr Stockholm Inspiration

OURWAY erhielt 2014, 2015 & 2016 die TripAdvisor-Exzellenzzertifikate, für ausgezeichnete Kundenrezensionen und -ratings.